Subscribe to Email Updates

    Kapital Digital Featured | 4 Min Lesedauer

    Crowdfunding: Ein zukunftsfähiges Co-Finanzierungsmodell für Banken und Sparkassen?

    Das Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW in Leipzig hat in Kooperation mit der Technischen Universität Darmstadt untersucht, wie Crowdfunding als Co-Finanzierungsmodell für Banken und Sparkassen funktionieren kann. Insbesondere die Sparkassen und deren Einschätzung von Crowdfunding als zukunftsgewandtes alternatives Finanzierungsinstrument in Kombination mit dem klassischen Kreditgeschäft der Banken und Sparkassen nehmen die Autorinnen und Autoren genauer in den Fokus. Co-Autor und Projektleiter Jens Rockel stellt die wichtigsten Studienergebnisse vor.

    Partizipative Finanzinstrumente wie Crowdfunding erfahren seit Jahren eine positive Marktentwicklung. Die Akzeptanz und Verbreitung innerhalb der Bevölkerung steigt kontinuierlich. Viele Finanzinstitute haben dies erkannt und nutzen Crowdfunding für die Erweiterung ihres bestehenden Geschäftsmodells. Mit Blick auf die unterschiedlichen Crowdfunding-Formen setzen sie vorwiegend auf eigene Plattformlösungen oder kooperieren mit bestehenden Plattform-Anbietern. Jedoch ist das Wissen über die Mehrwerte und die Anwendungsmöglichkeiten von Crowdfunding als geeignetes Co-Finanzierungsinstrument bei einigen Kreditinstituten nicht immer im vollen Umfang vorhanden.

    Chancen und Herausforderungen eines Co-Finanzierungsmodells

    Die von der Wissenschaftsförderung der Sparkassen-Finanzgruppe e. V. geförderte Studie leistet einen wichtigen Beitrag dazu, interessierten Marktteilnehmenden das Wissen über und das Potential von Crowdfunding als zeitgemäßes Co-Finanzierungsinstrument und seine Implementierungsmöglichkeiten innerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe aufzuzeigen. Dabei ist die Nutzung von Crowdfunding im Kreditgeschäft ein noch junges Anwendungsfeld, das zahlreiche Chancen und Herausforderungen mit sich bringen kann.

    • - Vorhandenes Know-how einsetzen: Banken und Sparkassen verfügen über umfassende Erfahrungen im klassischen Kreditgeschäft. Dahingegen zumeist nur über wenig Expertise im Bereich von Crowdfunding als Co-Finanzierungsmodell.
    • - Kundenkreis erweitern: Banken und Sparkassen können mit Crowdfunding als alternativem Co-Finanzierungsinstrument neue Kundinnen und Kunden gewinnen. Hierbei kommen gerade solche Unternehmen in Frage, die bisher von einem Kredit ausgeschlossen wurden. Ein Crowdfunding kann deshalb ein erster Schritt hin zum Kredit sein. Dadurch können sich Banken und Sparkassen als Finanzierungspartner für innovative und junge Unternehmen besser positionieren.
    • - Kundenbindung erhöhen: Bestehende Privatkundinnen und -kunden können gemeinsam als Crowd – und damit als Investorinnen und Investoren – aktiviert werden. Das stärkt die Kundenbindung und positioniert Banken und Sparkassen als innovativer Finanzdienstleister in der öffentlichen Wahrnehmung.
    • - Financial Impact erzielen: Unter Berücksichtigung des Aufwandes im Zuge der Implementierung einer institutseigenen Crowdfunding-Plattform eröffnet sich für Banken und Sparkassen ein neues Ertragsmodell. Je nach Ausgestaltung der Co-Finanzierung können Erträge in Form von Gebühren für das Hosten der Projekte oder Provisionen für die Vermittlung von Förderkrediten generiert werden.

    Die folgende SWOT-Analyse geht im Detail auf die relevanten Chancen und Herausforderungen eines Co-Finanzierungsmodells ein:

    CrowdDesk_CO-Finanzierung_Banken und Sparkassen

    Crowdfunding und Kreditfinanzierung: Das sagen die Sparkassen

    Als wissenschaftlich fundierte Datengrundlage hat die Gruppe Innovationsfinanzierung des Fraunhofer IMW für die Studie eine Befragung mit 108 Führungskräften der Sparkassen-Finanzgruppe zum Kenntnisstand und zu den Erfahrungen mit Crowdfunding innerhalb der Sparkassen Finanzgruppe durchgeführt. Anhand der Umfrageergebnisse lassen sich fünf Kernfragen beantworten:

    1. Warum waren Sparkassen bisher zurückhaltend in Bezug auf Crowdfunding und Kreditgeschäft?

    Der Bedarf für ein Co-Finanzierungsmodell aus Crowdfunding und Kreditfinanzierung wird von den Sparkassen ambivalent eingeschätzt. Dies kann möglicherweise auf mangelnde Praxisbeispiele zurückgeführt werden, die zeigen, wie ein Co-Finanzierungsmodell aus Kredit- und Crowdfunding-Finanzierung konkret aussehen kann.

    2. Welche alternativen Finanzinstrumente kommen für Sparkassen in Frage?

    Aus Sicht der Sparkassen sind die am besten geeigneten Crowdfunding-Arten für ein Co-Finanzierungsmodell „Crowdlending“ und Crowdinvesting. „Crowdlending“ kommt dem klassischen Kreditgeschäft am nächsten, wohingegen es beim „Crowdinvesting“ schon etablierte Praxisbeispiele gibt, an denen sich Sparkassen orientieren können.

    Die für die Befragten ungeeignetste Crowdfunding-Art für ein Co-Finanzierungsmodell ist das Reward-based Crowdfunding, dicht gefolgt vom Donation-based Crowdfunding. Vor allem Gründungsvorhaben und Start-ups sehen die befragten Sparkassen-Führungskräfte dabei als die am besten geeigneten Zielgruppen für ein solches Co-Finanzierungsmodell.

    3. Wie lässt sich Crowdfunding zukünftig in das Geschäftsmodell von Sparkassen integrieren?

    Die gewonnenen Kenntnisse und Erfahrungen mit dem Donation- und Reward-based Crowdfunding sollten verstärkt für regionale Kampagnen genutzt und als flächendeckende interne Crowdfunding-Infrastruktur ausgebaut werden.

    Für die Entwicklung und Bereitstellung einer zentralen Plattform für „Crowdinvesting“ und „Crowdlending“ innerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe kommt für mehr als Dreiviertel der Befragten bei einer Umsetzung eines Co-Finanzierungsmodells vor allem die Kooperation mit einer am Markt etablierten Plattform in Frage.

    4. Welche Chancen identifizieren Sparkassen?

    Vor allem in der positiven Beeinflussung der Außenwahrnehmung sehen die Befragten die größten Chancen. In diesem Sinne stehen die Aspekte „Imagegewinn“ und die Verbesserung der „Wahrnehmung der Sparkasse als innovatives Geldinstitut“ im Fokus. Ebenfalls als wichtig wurde die Förderung eines gesellschaftlich relevanten Projektes eingeschätzt, das einen regionalen Bezug herstellt.

    5. Welche Herausforderungen identifizieren Sparkassen?

    Sparkassen sehen im Betreuungsaufwand ein Hindernis für die Umsetzung einer alternativen Co-Finanzierungsart. Insbesondere der Zeitaufwand, um eine Kampagne durch operatives Marketing zu begleiten, wird derzeit als hoch eingeschätzt. Damit einhergehend verweisen die Befragten auf die fehlende Erfahrung mit derartigen Projekten.

    Ausblick

    Für Banken und Sparkassen kann ein Co-Finanzierungsmodell aus Crowdfunding und Kreditfinanzierung vielfältige Chancen bieten, insbesondere in Bezug auf die öffentliche Wahrnehmung und zur Erschließung weiterer Kundengruppen durch Erweiterung des eigenen Produktportfolios. Es muss jedoch geprüft werden, welche Crowdfunding-Form und Ausgestaltung des Co-Finanzierungsmodells im Einzelfall passgenau ist.

    Unter Berücksichtigung und sorgfältigen Abwägung der Chancen und Risiken im Vorfeld einer Implementierung stellt ein Co-Finanzierungsmodell aus Crowdfunding mit dem Kreditgeschäft einen vielversprechenden Schritt für die weitere Digitalisierung der Banken und Sparkassen dar.

     

    Für Banken und Sparkassen bieten alternative Finanzinstrumente vielfältige Möglichkeiten. Sie haben Interesse daran? Dann nehmen Sie gerne unverbindlich Kontakt mit uns auf.

    Jetzt Termin vereinbaren

    Ähnliche Kategorien

    Kapital Digital Featured

    Jens Rockel

    Diplom-Volkswirt Jens Rockel arbeitet seit 2009 am Leipziger Fraunhofer-Zentrum. Seit Januar 2012 unterstützt er als wissenschaftlicher Mitarbeiter die Abteilung Wissens- und Technologietransfer, außerdem leitet er stellvertretend die Gruppe Innovationsfinanzierung.

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Kapital Digital Featured

    Whitepaper: Alles über Crowdinvesting

    Mit unserem Whitepaper "Alles über Crowdinvesting" wollen wir Ihnen einen umfassenden Überblick über das alternative Fin...

    Kapital Digital Featured

    Alternative Finanzierung im Mittelstand: Diese Möglichkeiten haben KMU

    Mittelständler müssen bei der Finanzierung neue Wege gehen: Abseits der klassischen Kreditvergabe gibt es mittlerweile e...

    Kapital Digital Featured

    Cambridge-Studie: Mehr als 1 Milliarde Euro alternative Finanzierungen in Deutschland

    Vormarsch von P2P-Krediten und eine Internationalisierung des Geschäfts: Die University of Cambridge hat den weltweiten ...

    Sie möchten Ihr Crowdfunding besser vermarkten?

    In unserem Whitepaper geben wir hilfreiche Tipps!

    Jetzt White Paper herunterladen