Subscribe to Email Updates

    Marketing Featured | 4 Min Lesedauer

    Wie Sie mit SEO mehr Aufmerksamkeit für Ihr Crowdinvesting schaffen

    Wie machen Sie SEO für Ihr Crowdinvesting? Mit suchmaschinenoptimierten Inhalten, die auf bestimmte Kriterien achten, wird Ihr Crowdinvesting-Projekt besser gefunden und erzielt mehr Aufmerksamkeit. Wir zeigen Ihnen, wie Sie eine solche Top-Platzierung bei Suchmaschinenrankings erzielen.

    Sie haben sich für ein Crowdinvesting entschieden oder interessieren sich für diese alternative Finanzierungsform? Eine der wichtigsten Aufgaben dabei ist es, Reichweite und Aufmerksamkeit für Ihr Projekt zu schaffen, um möglichst viele Anlegerinnen und Anleger anzusprechen. Denn je mehr Leute darüber informiert sind, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Ihr Fundingziel erreichen.

    SEO verbessert die Auffindbarkeit langfristig

    Crowdinvesting ist eine Finanzierungsmethode, die ausschließlich online abgebildet wird, dementsprechend sollte Ihr Projekt auch online aufzufinden sein. Das wichtigste Instrument, um das zu erreichen ist Suchmaschinenoptimierung (engl.: Search Engine Optimization, kurz SEO). Es bildet einen wichtigen Pfeiler Ihrer Online-Marketing-Kampagne. Daneben gibt es auch Suchmaschinenwerbung (engl.: Search Engine Advertising, kurz SEA). Wir möchten uns in diesem Beitrag zunächst mit SEO beschäftigen.

    SEO für Crowdinvesting_CrowdDesk

    Mit einer SEO-Strategie sorgen Sie langfristig dafür, dass Ihre Fundingpage bei der Online-Suche von Nutzern gefunden wird. SEO meint dabei die organischen Sucherergebnisse. Sie müssen also durch verschiedene Maßnahmen dafür sorgen, dass Ihre Inhalte in den Rankings weit oben erscheinen – ohne dafür zu bezahlen. Auf welche Maßnahmen und Instrumente können Sie zurückgreifen, um bessere Platzierungen zu erreichen?

    On-Page-Optimierungen: interne Faktoren bestimmen

    Um schneller gefunden zu werden, müssen Sie Ihre eigene Fundingpage optimieren. Dieser Prozess wird On-Page-Optimierung genannt. Dabei unterscheidet man zwischen redaktionellen (inhaltlichen) und technischen Verbesserungen. Außerdem gibt es die Off-Page-Optimierungen, auf die wir weiter unten noch näher eingehen.

    Schauen wir uns zunächst an, mit welchen Maßnahmen Sie redaktionelle SEO betreiben können:

    Aktualität

    • Überprüfen Sie Ihre Inhalte kontinuierlich auf Aktualität und passen Sie diese entsprechend an.
    • Versuchen Sie regelmäßig neue Inhalte zu publizieren. Im Falle einer Fundingpage kann das beispielsweise eine Neuigkeit oder der Status eines Projekts sein. Dies kann in Form eines Videos oder Blogbeitrags erscheinen.

    Textgestaltung

    • Produzieren Sie abwechslungsreichen und gut aufbereiteten Content. Orientieren Sie sich beim Schreiben an journalistischen Texten. Das bedeutet: verschiedene Quellen, Zitate und Expertenmeinungen sowie eine in sich stimmige Geschichte, die mit Storytelling arbeitet. Dabei kommt es auf folgende Grundlagen an:
      • Relevanz
      • Neuigkeitswert
      • Emotionaler Wert
      • Aktualität
      • Sinnhaftigkeit

    SEO_Content

    • Nicht nur Ihre Anleger beschäftigen sich lieber mit gut strukturierten und übersichtlich dargestellten Texten, auch Suchmaschinen bewerten diese Inhalte im Ranking besser. Dazu folgende Tipps:
      • Die Schriftgröße eines Texts sollte sich zwischen 14 und 18 bewegen
      • Achten Sie auf eine ausreichend große Zeilenbreite, z.B. 1300 Pixel, was ca. 165 Zeichen pro Zeile bedeutet
      • Setzen Sie auf Weißräume, dadurch wirkt Ihre Website aufgeräumter
      • Verwenden Sie Bilder und Aufzählungen
      • Machen Sie mindestens zwei Absätze pro Bildschirm
      • Fügen Sie Zwischenüberschriften ein, in denen Keywords vorkommen

    Duplicate Content

    • Versuchen Sie identische Inhaltsblöcke, die unter verschiedenen URLs abrufbar sind, zu vermeiden. Denn Google bewertet diese als Täuschung bzw. Manipulation und rankt Ihre Seite schlechter.
    • Achten Sie darauf, keine Standardtexte oder identische Textbausteine zu verwenden. Originärer Inhalt sollte nur einmal verwendet werden. Das erreichen Sie durch Variationen Ihre Content-Elemente.

    On-Page-Optimierungen für Ihre Webseite: technische SEO

    Neben der redaktionellen Optimierung können Sie Ihre Inhalte auch auf der technischen Ebene verbessern. Was müssen Sie dabei beachten?

    Die Metadaten optimieren

    • Mit den Metadaten sind unter anderem Seitentitel, URL, Meta-Description, Alt-Texte von Bildern gemeint. Achten Sie darauf, dass Ihre Keywords dort vorkommen.
    • Bei der Auswahl Ihrer Keywords können Sie sich folgende Fragen stellen: Mit welchen Suchbegriffen möchte ich gefunden werden? Liefern die Keywords die wichtigsten Informationen?

    Mobile Optimierung

    • Ihre Fundingpage muss nicht nur auf einem Laptop funktionieren, sondern auch mobil auf dem Smartphone. Für Suchmaschinen ist das ein wichtiger Rankingfaktor. Stellen Sie also die optimale Nutzung und Darstellung von Webinhalten auf mobilen Endgeräten sicher.

    Struktur und URLs

    • Setzen Sie auf eine klar definierte Überschriftenstruktur. Die Hauptüberschrift (H1) sollte pro Seite nur einmal verwendet werden. Suchmaschinen können Inhalte mithilfe strukturierter Überschriften besser erfassen. Achten Sie darauf, dass das Keyword darin vorkommt.
    • Sinnvolle interne Verlinkungen, die die Content-Elemente Ihrer Fundingpage miteinander verknüpft bzw. darauf weiterverweisen, werden von Suchmaschinen mit einem besseren Ranking belohnt.
    • Achten Sie auf eine durchdachte URL-Struktur. Verwenden Sie kurze, prägnante URLs, die die Keywords enthalten. Suchmaschinen und Nutzer wissen dann genau, auf welcher Seite sie welche Informationen finden.

    Off-Page-Optimierung: externe Faktoren bestimmen

    Bei der Off-Page-Optimierung müssen Sie externe Faktoren bei der Suchmaschinenoptimierung Ihrer Fundingpage berücksichtigen. Damit ist das Link-Management gemeint. 

    Mit der Zahl und der Qualität der Links können Sie das Online-Ansehen Ihrer Fundingpage beeinflussen. Dabei geht es einerseits um die eigene Link-Setzung (intern und extern) sowie die wichtigen Backlinks. Darunter fallen Links, die von fremden Webseiten auf Ihre Fundingpage verweisen.

    Bauen Sie sich eine Online-Reputation auf

    Backlinks gehören zu den am stärksten gewichteten Rankingfaktoren bei SEO. Sie sind deshalb auch unerlässlich für eine gute Platzierung. Das bedeutet: Versuchen Sie sich qualitativ hochwertige Links von themenrelevanten Webseiten zu erarbeiten. Dazu können Sie z.B. die Content-Syndication nutzen.

    On- und Off-Page-Optimierung: Mit beiden Säulen können Sie Ihre Fundingpage in den Rankings der Suchmaschinen besser platzieren – und damit potenziell eine große Anzahl an Anlegern erreichen und Ihr Crowdinvesting erfolgreich machen.

    Sie wollen mehr über Marketing für Crowdfunding-Projekte erfahren? Dann laden Sie jetzt unser kostenloses Whitepaper dazu herunter!

    Kostenloses Whitepaper herunterladen

     

    Bildquelle: Pexels.com

    Ähnliche Kategorien

    Marketing Featured

    Christoph

    Christoph beherrscht die Kunst, komplexe Dinge spielend einfach aufs Wesentliche zu reduzieren. Er erklärt euch deshalb die Crowdinvesting-Welt und stellt euch die Menschen dahinter vor. Mario Kart-Level: 3 von 10

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Marketing

    So vermarkten Sie Ihr Crowdfunding-Projekt

    Marketing für Crowdfunding ist essenziell für den Erfolg eines Projekts. Die Ansprache von Anlegerinnen und Anlegern, da...

    Marketing Featured

    Whitepaper: Marketing für Crowdfunding

    Wir haben für Sie ein Whitepaper zum Thema Marketing für Crowdfunding zusammengestellt. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr N...

    Marketing Featured

    SEA für Ihr Crowdinvesting: 5 Tipps für eine erfolgreiche Kampagne

    Sie müssen Anleger für Ihr Crowdinvesting gewinnen – nur wie? Mit SEA schalten Sie Werbeanzeigen in Suchmaschinen. Es is...

    Mit der Funding-as-a-Service-Lösung von CrowdDesk können Sie online Kapital einwerben. 

    Jetzt konfigurieren