Subscribe to Email Updates

    Kapital Digital | 3 Min Lesedauer

    Tech-Branche: Anschubfinanzierung durch Crowdfunding?

    Die Technologiebranche wird von ständiger Innovation angetrieben. Doch Forschung und Entwicklung sind kostenintensiv, sodass gerade in der Phase der Existenzgründung der Kapitalbedarf bei Startups groß ist. Wie kann Crowdfunding helfen?

    Lautlos und elegant bewegt sich das Fluggerät zwischen den Häuserschluchten umher – ohne Hektik, Staus und Abgase. Menschen nutzen es, um zur Arbeit zu kommen oder vom Flughafen in die Innenstadt. An dieser Vision eines sauberen und reibungslosen Nahverkehrs wird weltweit intensiv getüftelt und geforscht. Auch die Volocopter GmbH aus Bruchsal arbeitet an der Vorstellung von einer Stadt ohne Verkehrsprobleme, in der sich die Mobilität von der Straße in die Luft verlagert.

    Die Technologiebranche wächst beständig

    Der Volocopter gehört zu den Vorzeigeprojekten des Technologiestandorts Deutschland. Laut einer aktuellen Studie der Beratungsfirma Deloitte steht diesem Standort eine rosige Zukunft bevor. So soll die Branche bis 2022 wachsen und ihren Umsatz um 20 Prozent auf 280 Milliarden Euro steigern. Um jedoch in die Sphären großer deutscher Tech-Unternehmen zu stoßen, hat das Bruchsaler Unternehmen noch einen langen Weg vor sich. Die ersten Schritte sind indes gemacht.

    Unternehmen aus der Technologiebranche haben einen hohen Kapitalbedarf, gerade zu Beginn ihres Bestehens. Viele Mittel fließen in Forschung, Entwicklung oder in die Anmeldung von Patenten. Die hohen Anfangsinvestitionen sind dennoch essenziell, da sie Arbeitsgrundlage bilden und wesentlich zum unternehmerischen Erfolg beitragen.

    Die forschungs- und entwicklungsintensiven Vorhaben mittels Eigenfinanzierung auf die Beine zu stellen, können sich jedoch nur wenige Startups leisten. Banken denken für solche Vorhaben oft zu konservativ und halten sich zurück bei der Kreditvergabe. Wie also Kapital einsammeln?

    Technologieunternehmen haben zu Beginn viele Kosten.

    Hohe Finanzierungshürden für Startups

    Die Erfinder des Volocopter entschieden sich für Crowdfunding. 2013 sammelten sie mit ihrer Kampagne eine Million Euro ein – und das in nur zweieinhalb Stunden. Ein überwältigender Erfolg für das Gründerteam. Mit dem Kapital der Crowd entwickelte das Unternehmen seinen Prototyp weiter und arbeitete anschließend an einem gewichtsoptimierten zweiten Prototyp. Investoren erhielten die Chance, sich an einem attraktiven, zukunftsweisenden Mobilitätskonzept zu beteiligen.

    Für Technologieunternehmen besteht zu Beginn ein relativ hohes wirtschaftliches Risiko, denn genutzte technische Verfahren sind noch nicht vollständig erprobt. Sie müssen ihre Marktreife erst noch unter Beweis stellen.

    Gleichzeitig gibt es aber auch hohe Erfolgschancen, da ein auf Innovationen beruhendes Produkt in vielen Fällen ein Alleinstellungsmerkmal aufweist. Ist es reif für den Markt, dann sind die Aussichten auf Erfolg um ein Vielfaches höher, als in anderen Branchen. Das macht die Schwarmfinanzierung von technologiegetriebenen Projekten für Investoren interessanter.

    Finanzierungslösung: Crowdfunding?

    Weiterer Pluspunkt für Tech-Unternehmen: Sie bewegen sich ohnehin in einem innovativen Umfeld oder können auf ein Netzwerk zurückgreifen, das es tut. Möglicherweise kennen interessierte Investoren alternative Finanzierungsinstrumente, die abseits der klassischen Wege angeboten werden – oder sie stehen diesen zumindest aufgeschlossen gegenüber.

    Viele junge Unternehmen haben das erkannt. Auf den einschlägigen Plattformen tummeln sich zunehmend Projekte mit technologischem Hintergrund. Ein Forschungsteam der Universität Mailand bestätigte diesen Eindruck in einer 2015 veröffentlichten Studie. Damals hatten die Wissenschaftler 112.000 Kampagnen der Crowdfunding-Plattform Kickstarter untersucht. Sie stellten fest, dass sich der Anteil der Tech-Projekte zwischen 2009 und 2014 verdoppelt hat. Die Gesamtinvestitionen betrugen knapp 140 Millionen Euro.

    Der Volocopter am Flughafen Frankfurt.

    Crowdfunding kann so ein probates Mittel für die erste Finanzierungsrunde sein. Im frühen Stadium eines Startups sind Produkte für institutionelle Anleger oftmals noch nicht interessant. Beispielsweise zeigen Investoren in der Gesundheitsbranche in der Regel nur dann Interesse, wenn sich die Projekte den klinischen Studien nähern – und bis dahin ist es ein weiter Weg. Doch der erste Schritt auf diesem Weg kann mit Schwarmfinanzierung gegangen werden.

    Anschubfinanzierung durch Crowdfunding

    Crowdfunding als Anschubfinanzierung für erste Produktentwicklungen, dem Aufbau einer IT-Infrastruktur oder umfassenden Forschungen? Das ist eine Möglichkeit für Tech-Unternehmen.

    Wie es weitergeht, zeigte die Volocopter GmbH. Nachdem Kapital über die Crowd eingesammelt wurde, entwickelte das Unternehmen seinen Flugtaxi-Prototyp stetig weiter. Institutionelle Investoren kamen an Bord und bescherten dem Unternehmen 2017 frisches Kapital in Höhe von 25 Millionen Euro, damit die Vision eines sauberen und reibungslosen Nahverkehrs Realität wird.

    Sie sind auf der Suche nach Kapital für Ihr Unternehmen? CrowdDesk hat die richtige Lösung für Ihr  Vorhaben:

    Jetzt Produkt konfigurieren

     

    Bildquellen: pexels.com, Volocopter GmbH

    Ähnliche Kategorien

    Kapital Digital

    Christoph

    Christoph beherrscht die Kunst, komplexe Dinge spielend einfach aufs Wesentliche zu reduzieren. Er erklärt euch deshalb die Crowdinvesting-Welt und stellt euch die Menschen dahinter vor. Mario Kart-Level: 3 von 10

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Kapital Digital

    Startup-Finanzierung: „Wir brauchen den Mentalitätswandel“

    Ob Gründungs- oder Wachstumsphase: Alle Startups eint die Frage nach der Finanzierung ihrer Geschäftsidee. Wie sieht die...

    Kapital Digital

    Mit digitaler Finanzierung online Kapital einsammeln

    Mittels digitaler Finanzierung einfach, schnell und rechtssicher Kapital über das Internet einsammeln?  Das ermöglicht d...

    Mit der Funding-as-a-Service-Lösung von CrowdDesk können Sie online Kapital einwerben. 

    Jetzt konfigurieren